Mittelbayerische Zeitung, August 2012

 

Ein neues  Schmuckstück in der Mitte von Parsberg

Feine Fleisch- und Wurstwaren gehören optimal und vor allem zeitgemäß präsentiert im modernen Ambiente, wo sich die Kunden wohlfühlen können. Das ist die Devise von Burgi und Willi Nießlbeck. Der in die Jahre gekommene Parsberger Laden erfüllte diese Voraussetzungen nicht mehr - eine Grundsanierung wurde beschlossen. Die Ladenfläche wurde völlig neu konzipiert, um den Kunden einen besseren Überblick zu ermöglichen. Die Aufteilung in Fleisch- und Wurstverkauf, heiße Theke und gemütliche Imbissecke hat jetzt schon die Kunden angesprochen, so die Verkäuferinnen, die mit Engagement und Freundlichkeit die Kunden bedienen. Katja Zeche: „Wir haben jetzt endlich Platz, um Fleisch, Wurst, Käse und Salate optimal zu präsentieren und der neu geschaffene Vorbereitungsraum gibt uns die Möglichkeit die Ware perfekt behandeln zu können". Schon von außen sehen die Kunden, das moderne Logo der Fünf-Sterne-Metzgerei und innen setzt sich das schnörkellose und vor allem zeitlose Design durch. Dezent wiederholt sich die Firmenfarbe, vor allem im gemütlichen Imbissbereich.
Ein Umbau ist auch immer Anlass, das Sortiment zu überdenken. So bietet sich der neue Laden an, Brot und Gebäck aufzunehmen und nachmittags die Teiglinge für Brezen und Semmeln selber zu backen.
Seit der Eröffnung wird besonderes die Imbissecke stark frequentiert, zumal das Nießlbeck-Team auch Kaffee in allen Variationen anbietet.
Im Wurstbereich sind die neuen italienischen Salamisorten heiß begehrt. Die Investition in eine neue Reifekammer hat sich gelohnt. Die Salami mit Schimmelkulturen sind ein wahrer Gaumenschmaus und sind mindestens so aromareich wie die italienischen Vorbilder. Seit der Übernahme des Ladens im Jahre 2002 hat sich die Metzgerei Nießlbeck zu einen bemerkenswerten Treffpunkt für die Parsberger entwickelt. Kein Wunder, denn die Metzgerei trifft den Geschmack mit dem Mix exklusiver Spezialitäten und den traditionell und vor allem frisch hergestellten Hausmacherspezialiäten.

Neumarkter Tagblatt, Mai 2011

 

Interview mit Firmenchef Wili Nießlbeck

Frage Herr Niesslbeck, Sie haben auch dieses Jahr wieder erfolgreich bei der Qualitätsprüfung des Bayerischen Fleischerverbandes abgeschnitten. Worin liegen die Gründe für diesen Erfolg?

Willi Nießlbeck: Die Wurstqualität hängt von vielen Faktoren ab. Wir produzieren traditionell und vor allem täglich frisch. Ist die Frische wirklich so wichtig? Willi Nießlbeck: Unbedingt. Man kann zwar durch chemische Zutaten den Verbauchern Frische vorgaukeln –wir halten es jedoch lieber mit der täglichen Produktion und der bis zu zweimaligen täglichen Anlieferung in unsere Läden. Die Kunden schmecken den Unterschied, wenn zum Beispiel die Wiener täglich frisch aus dem Rauch kommt.

Frage: Was macht eine prämierte Handwerkswurst so besonders? 
Willi Nießlbeck: Das fängt schon bei der Fleischauswahl an. Wir verarbeiten Tiere aus der Umgebung, und die Viehanlieferung erfolgt ohne Stress für die Tiere. Das merken unsere Fachmän-ner sofort am Fleisch. In unserem Produktionsgebäude sind alle Voraussetzungen gegeben, exakt zu arbeiten und meine Mitarbeiter sind bestens ausgebildet und motiviert.

Frage: Wie können wir uns eine Qualitätsprüfung wie die des Bayerischen Fleischerverban-des vorstellen?
Willi Nießlbeck: Die Produkte werden angefordert und müssen aus der laufenden Herstellung sein. Neben der sensorischen Prüfung (Geschmack, Aussehen, Geruch usw.) werden im Labor auch die inneren Werte, wie Eiweißgehalt, Fleischeinlage und die mikrobiologischen Werte analysiert. Diese Dreifachprüfung ist einmalig und es freut uns, dass auch dieses Jahr alle sechs eingesandten Produkte prämiert worden sind.

Frage: Welche Bedeutung haben für Sie die DLG-Prüfungen?
Willi Nießlbeck: An diesen Prüfungen nehmen wir auch schon seit Jahren erfolgreich teil. Da wir bei beiden Prüfungen immer hervorragend abschneiden, wissen wir sicher, dass unsere Produkte höchste Qualitätsmerkmale aufweisen.

Frage: Aus welchem Sortiment kann der Kunde wählen? 
Willi Niesslbeck: Wir bieten zum üblichen Fleisch- und Wurstwarensortiment immer spezielle und saisonal abhängige Erzeugnisse an. Besonderen Wert lege ich mit meinem Team auf den perfekten Fleisch-zuschnitt. Für die Grillzeit würzen und marinieren wir viele Fleischteile. Eigene Kreationen, wie das Zzzzisch-Steak, erreichen schon fast Kultstatus.

Frage: Wie würden Sie Ihre Metzgerphilosophie beschreiben? 
Willi Niesslbeck: Handwerksarbeit bedeutet mehr als sauberes, handwerklich geschicktes Arbeiten. Es ist vielmehr die Verantwortung, aus sorgfältig ausgesuchtem Fleisch reine, hochwertige Lebensmittel herzustellen. Die stetige, behutsame Anpassung der Rezepturen und die bewusste handwerkliche Verarbeitung sind dafür bestens geeignet, über Jahre anerkannte Spitzenqualität zu produzieren.

 

 

Mittelbayerische Zeitung, April 2009

Lohn für gleichbleibend hohe Qualität 

 

 

Metzgerei Nießlbeck: Ein modernes Fleischerfachgeschäft mit traditionellen Wurzeln. Um das Wort Qualität bei Fleisch und Wurst richtig beurteilen zu können, gehört nicht nur ein erfahrener Gaumen, Fingerspitzengefühl und Sachverstand dazu, sondern auch die Analysen aus dem Labor. Genau das findet seit mehr als 17 Jahren regelmäßig mit den Produkten der Metzgerei Nießlbeck statt. Ansonsten könnte der Betrieb nicht 245 Prämierungen aufweisen - und noch dazu aus unterschiedlichen Qualitätswettbewerben, wie dem DLG-Wettbewerb. Der Bayerische Fleischerverband lässt die Proben sogar analytisch im Labor untersucht. Das Ergebnis spricht (in allen Wettbewerben) Bände. Keines der eingesandten Produkte ist jemals bei den Prüfungen durchgefallen - das Gegenteil ist meistens der Fall. Höchstwerte für die Nießlbeck-Schmankerl. Und wenn das bekannte Lebensmittelmagazin „Der Feinschmecker” den Betrieb in den letzten beiden deutschlandweiten Bewertungen als einen der 400 besten Metzgerei Deutschlands bewertet und die Metzgerei seit 1999 ununterbrochen als Fünf-Sterne-Fleischerfachgeschäft zertifiziert wird, ist für Willi und Burgi Nießlbeck die Welt in Ordnung. Schließlich haben sie mit ihrem Team das Ziel, stets topfrische und qualitativ höchste Produkte ihren Kunden anzubieten. Die Mischung aus traditioneller Handwerkskunst, dafür steht zum Beispiel die Hausmacher Stadtwurst oder Delikatess Leberwurst und feinsten Spezialitäten, wie der Berger Schlossschinken, die Salamisorten Chorizzo und Salami Mediterrano macht den Betrieb für alle Verbraucher interessant. Kein Einheitsgeschmack, sondern fein abgestimmte Geschmacksnuancen begeistern die Kunden. Immer wieder überrascht der Betrieb, der 2008 sechzig Jahre Bestehen feiern konnte, mit neuen Produktideen. Schon legendär sind die Zzzisch-Steaks und Zzzisch Bratwürste. Zu einem Top-Betrieb gehört auch entsprechendes Zusatzsortiment, wie Käse, Salate und Feinkostartikel. Für diese Sortimente gelten die gleichen Bedingungen wie für Fleisch und Wurst. Alle Produkte müssen den hohen Qualitätsanforderung der Metzgerei Nießlbeck Stand halten - Billigware hat keine Chance, einen Platz in der Theke zu ergattern. Gleichwohl können die Nießlbeck-Kunden günstig einkaufen. Die Fünf-Sterne-Bewertung zeigt, dass der Betrieb ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis aufweist und mit dem Kauf der wöchentlichen Angebote kann der Kunde bis zu 20 Prozent sparen. Willi Nießlbeck treibt die zukunftsorientiert Ausrichtung seines Betriebs seit 20 Jahren konsequent voran. Der Bau des Produktionsgebäudes im Gewerbegebiet Meilenhofen bei Berg und die Eröffnung von Filialen waren und sind die richtigen Entscheidungen. Hochwertige Fleisch- und Wurstwaren verlangen auch eine tägliche Produktion - und die ist bei Nießlbeck gewährleistet. So war es die logische Folge, dass nach der Eröffnung der ersten Neumarkter Filiale (1995) in der Leipziger Straße eine zweite Filiale in der Freystädter Straße im Jahre 2007 folgte. Ein weiteres Geheimnis für der Erfolg ist das rechtzeitig Erkennen Ernährungstrends. Willi Nießlbeck: „ Wir gehen auf die Verzehrsgewohnheiten unserer Kunden ein. In fast allen Geschäften wird Imbiss und Mittagessen, natürlich auch zum Mitnehmen, angeboten. Mit unserem Filialkonzept erfüllen wir die wichtigsten Voraussetzung: Wurst täglich frisch zu produzieren und alle Geschäfte innerhalb von 2 Stunden beliefern zu können. So können unsere Kunden immer metzgerfrische Qualität kaufen.” Äußerst engagierte Fachverkäuferinnen beraten kompetent und bedienen mit Geschick. Ihr Leitspruch gilt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das sympathischen Familienunternehmen mit über 80 Beschäftigten: „Erst wenn unsere Kunden zufrieden sind, sind wir es auch”.

Mittelbayerische Zeitung 2011

Seit 12 Jahren Fünf-Sterne-Fleischerfachgeschäft

„Ja, so schmeckt sie unseren Kunden”, resümiert Metzgermeister und Firmenchef Willy Nießlbeck im Kreise seiner Mitarbeiter in der Produktionsbesprechung. „Die Kunden wünschen sich diesen typisch rauchigen Geschmack in unserer Wiener und die Füllung im Natur-Saitling.” So laufen die Metzgergespräche zur Qualitätssicherung in der Produktion in Berg/Oberpfalz ab. Täglich frisch produziert ein eingespieltes Team für die Nießlbeckgeschäfte schon ab 4.30 Uhr, damit die feinen Fleisch- und Wurstwaren schon am frühen Morgen in den Geschäften sind – so auch in der Filiale Röttenbach im Lebensmittel-Discounter Norma. Dort bieten freundliche und bestens ausgebildete Verkäuferinnen die vielfach prämierten Produkte mit Kompetenz an - und servieren zur Mittagszeit aus der Tageskarte warme Menüs. Die heiße Theke ist ein weiterer Augenschmaus. Typische Metzgerschmankerl, wie Haxe, Schnitzel, Bratwürste und Hähnchenteile werden schon ab 9 Uhr zubereitet. Salate und Käse runden das hochwertige Sortiment ab. Bekannt ist der Traditionsbetrieb in Berg durch seine exklusiven Produkte, wie Zzzisch-Steak, das mit dem bekannten Pils der Lammsbrauerei Neumarkt veredelt wird. Salami mediterrano, Chorizo oder Mettino sind weitere Produkte, die es nur bei Nießlbeck gibt. Exklusiv sind auch die vielen - und vor allem regelmäßigen Prämierungen.

Seit 12 Jahren, in ununterbrochener Reihenfolge, kann sich der Betrieb Fünf-Sterne-Fleischerfachgeschäft nennen. Das Gourmetmagazin „Der Feischmecker” wählte ihn 2010 zum dritten Mal unter die 400 besten Metzgereien Deutschlands. Jährliche Prämierungen bei strengsten Qualitätswettbewerben (f-Qualitätsprüfzeichen und DLG) bestätigen die hohe Metzgerqualität. Fachwissen und beste Kundenberatung sind ein wichtiger Bestandteil der Firmenphilosophie. Deshalb nehmen die Fachverkäuferinnen regelmäßig an Fortbildungsmaßnahmen teil. „Wir setzen alles daran, höchste Metzgerqualität perfekt präsentieren zu können", so Burgi Nießlbeck. Und sie findet damit bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern höchste Zustimmung. Mehr Infos, die aktuellen Angebote und den Speiseplan gibt es unter www.niesslbeck.de.